Babymassage mit kinästhetischen Elementen

Stärkung der Eltern-Kind BindungBabymassage

Es handelt sich um eine wunderschöne Art der sanften Berührung, eine liebevolle und wirksame Methode, dem Baby sehr nah zu kommen

und sein Wohlbefinden zu stärken. Regelmäßige Massage unterstützt sowohl die körperliche, geistige als auch die seelische Entwicklung des Kindes.

Große Bedeutung spielt natürlich die Intensivierung und Vertiefung der Eltern-Kind-Beziehung. Die Eltern lernen ihr Kind beim Massieren besser kennen. Die Babys sind während der Massage sehr aufmerksam und freuen sich über die liebevolle Zuwendung, Zärtlichkeit und Liebe der Eltern. Mit der Zeit erkennen die Babys schon vor der Massage, dass sie massiert werden und zeigen ihre Wohlgefühle und Freude.

Positive Wirkung für das Baby

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Tausende von Nervenenden verbindet sie mit allen Organen und Geweben des Körpers. Daher kann über die Haut das gesamte Körper-Geist-System des Menschen beruhigt und positiv beeinflusst werden.

Die Babymassage

  • stärkt die Verdauungskraft, und damit beugt sie Blähungen und Koliken vor
  • verbessert die Durchblutung der Haut und Muskulatur
  • unterstützt die Durchblutung der Kopfhaut und fördert einen gesunden Haarwuchs, kräftigt die Haarwurzeln
  • reguliert den Muskeltonus
  • wirkt über die Reflexzonen der Hände und Füße auf Organ- und Stoffwechsel-vorgänge, sowie auf das Skelett kräftigend und ausgleichend
  • baut die Stoffwechseltoxine ab
  • stärkt die Abwehrkräfte
  • wirkt schlaffördernd
  • stimuliert Myelinbildung und damit die Reifung des Nervensystems
  • legt die Basis für ein gutes Körpergefühl und eine gute Koordination der Bewegungen für das gesamte spätere Leben

Positive Wirkungen der Babymassage für die Eltern

Das Massieren des eigenen Babys erweckt tiefe Freude und Zärtlichkeit im Herzen; unterstützt liebevolle Kommunikation; schenkt beiden Beteiligten geistige und körperliche Entspannung; zeigt die Kraft der Berührung und noch viel mehr…

Auswahl des geeigneten Öls

Das Baby wird mit reichlich Öl massiert und das Öl dringt durch die Hautgefäße tief ins Gewebe ein. Nach wenigen Minuten sind die Ölessenzen im Blut nachweisbar. Die Qualität des Öls ist also entscheidend, da es beim Massieren nicht nur um „das rutschig sein“ für leichte Durchführung der Griffe geht, sondern vor allem um die Ernährung der Haut und des gesamten Organismus. Die optimale Aufnahme des Öls ist nach 20 Minuten erreicht.

Für Babymassage verwenden wir deshalb nur die reinsten Öle aus erster Kaltpressung, wenn möglich aus kbA-Qualität (kontrolliert biologischer Anbau) mit zartem Aroma. Es ist ratsam in den ersten Monaten nur mit Basisölen ohne Essenzzusätzen zu massieren, da der eigene Geruch und der Geruch der Mutter für den Säugling wichtige Kommunikationsmittel sind und durch andere Düfte nicht gestört werden sollen.

Laut Ayurveda dringt das Sesamöl von allen Ölen am leichtesten in die feinen Haargefäße der Haut ein und kann fettlösliche Toxine an sich binden. Es wirkt leicht erhitzend.

Als Babymassagenöl eignet sich gut auch Jojobaöl, Mandelöl oder Olivenöl. Das wichtigste Kriterium ist „naturbelassen“ und „kaltgepresst“.

Gruppengröße

Der Babymassagekurs findet in einer gemütlichen Kleingruppe von maximal 5 Babys mit ihren Mamas oder Papas statt. Durch aufbauendes Üben und Wiederholen der Griffe in jeder Einheit, können erlernte Massagetechniken gut verinnerlicht werden.

Sobald die Babys massiert, deren Hunger gestillt worden ist und sie wahrscheinlich friedlich eingeschlafen sind, ergibt sich für die Erwachsenen eine gemütliche Zeit zum Plaudern und Teetrinken.

Kosten

 

Kosten: € 25,- für ein Eltern-Baby-Paar

Im Preis inbegriffen sind Fußabdruck des Babys, ein professionelles Foto von Mama/Eltern und Baby, das Skriptum mit den wichtigsten Massagegriffen und Informationen zum Nachlesen sowie Öl für die Kurseinheiten. Unterlagen, Polster etc. für das Baby wird vor Ort zur Verfügung gestellt. 

 

 

Mobile Einzelberatung “Willkommen im Glück“ für junge Eltern

  • Einführung in die Babymassage, Kinästhetik in der Erziehung, Stillberatung nach Bedarf.
  • für Mama und/oder Papa mit Baby
  • Dauer ca. 2 Stunden
  • Hausbesuch
  • Kosten € 55,- + Fahrtkosten (nach 2 Stunden kommen 15€/halbe Stunde hinzu)

Babymassage mit FreundInnen – weil es zusammen noch mehr Spaß macht

  • Einführung in die Babymassage, Erlernen der wichtigsten Babymassage-Griffen und -Techniken
  • für 2 Mamas/Papas mit ihren Babys
  • als Hausbesuch möglich
  • Kosten € 30,- pro Person + Fahrtkosten

 

Information & Anmeldung

Anna Schuh

anna.schuh@familienzentrum-graz.at

Anna Schuh schreibt:

Du fragst dich vielleicht wie sich meine Kurse zu anderen, zum Teil sehr günstigen Kurse, unterscheiden. Das möchte ich dir hier kurz erklären.

In meinem Kurs herrscht eine gemütliche Atmosphäre von max. 6 Kursteilnehmern. Der Raum wird dafür in eine angenehme Temperatur von 25 Grad gebracht, damit sich eure Babys richtig wohlfühlen. Während der Stunde arbeite ich mit Aromaölen und schöner, entspannender Musik im Hintergrund. So kann die gesamte Einheit richtig genossen werden. Zu jeder Stunde gibt es ein kleines Skript und nützliche zusätzliche Unterlagen. Bücher die ich für äußerst sinnvoll empfinde nehme ich immer zu den Stunden mit und können ausgeborgt werden oder auch einfach darin geschmökert werden. In meinem Kurs wird auch Kinästhetik, die Lehre der Bewegungsempfindung und Bewegung, aufgegriffen. In jeder Stunde gibt es ein paar kleine Snacks für euch Mamis, denn Massage macht hungrig.

Für den persönlichen Austausch untereinander bleibt auch nach der Stunde noch genug Zeit.
Zu guter letzt profitierst du von meinem umfangreichen Wissen als BiG Familienbegleiterin, Stillbegleiterin, Geschwistercoach, Ernährungscoach und bald auch Trageberaterin…..

Ich freu mich, dich und dein Baby bei mir im Kurs begrüßen zu dürfen!